Liebe Pfarrgemeinde,

am 15.08.2021 beginnt Pater Raj seine neue Tätigkeit in der Gemeinde
St. Martin. Nach fast 6 Jahren verabschieden wir ihn am 08.08.2021 im
Hochamt in der St. Sturmius Kirche.
Pater Raj hat in dieser Zeit unzählige Messen gefeiert, mit viel Einfühlungs-
vermögen Sterbende begleitet und bei zahlreichen Beerdigungen den
Trauernden Trost gegeben. Taufen und Trauungen hat er lebendig und mit
Freude gespendet.
Sein seelsorgliches Engagement galt auch den Verbänden und den Senioren
unserer Pfarrgemeinde.

Wir danken Pater Raj für sein priesterliches Wirken in unserer Gemeinde
ganz herzlich und begleiten ihn mit unserem Gebet und unseren guten
Wünschen für seinen weiteren Weg.
Wir wünschen ihm, Gesundheit und Gottes Segen zu seinem Tun, Gottes
Wegbegleitung bei all seinen Diensten, den Heiligen Geist aus dem er Kraft
schöpfen kann und dass er recht bald in seiner neuen Pfarrgemeinde
zuhause ist.

Ihr Pfarrer                                                      Ihr Pfarrgemeinderat

Msgr. Elmar Gurk                                          Rosa Dangmann


 


Liebe Schwestern und Brüder im Herrn,


jede und jeder hat eine Berufung in seinem Leben – als Lehrer, Arzt, Krankenpfleger, Sozialarbeiter usw….. Die Berufung zum Priester ist etwas anders. Als Priester zu leben ist nicht einfach und den Glauben zu leben ist auch nicht einfach. Es ist eine Herausforderung. Ein Missionar hat keinen festen Platz. Er soll dorthin gehen, wo er gebraucht wird. Es war für mich eine Gnade, hierher nach Deutschland zu kommen und die Frohe Botschaft zu verkünden. Darüber freue ich mich. Dafür bin ich dankbar.

Die Pfarrei ist meine erste Stelle in Deutschland. Hier habe ich von Anfang an, gleichsam ‚von Null an‘, gelernt.

Die Pfarrei ist wie meine Familie. Sie hat mir in der Entwicklung geholfen und mich in der Hoffnung gestärkt, es immer besser zu machen. Ich habe in dieser Pfarrei wie ein Schüler gelernt. Ich bedanke mich bei Pfr. Elmar Gurk und allen jenen, die mir geholfen haben. Wenn ich mich bei jedem namentlich bedanke brauche ich ein Heft, um alle aufzuschreiben und keinen zu vergessen.

Der berühmte Maler Salvador Dali hat einmal gesagt: „Abschied ist die Geburt der Erinnerung“. Ich werde euch nie vergessen. Ich schließe euch immer in mein persönliches Gebet ein. Vergelt‘s Gott. Good bye.


Ihr Fr. Raj Arulmarianathan ALCP/OSS


 

Mitteilungen


Termine der Gruppierungen und Verbände sind

zur Zeit nicht bekannt.

Die Sonntagsverpflichtung ist weiterhin aufgehoben!


KAB Kaffeeverkauf aus fairem Anbau bei Hr. Haas Tel. 38438


Das Jahr 2021 steht ganz im Zeichen von Aufbruch und Veränderungen.

Die einschneidenden Veränderungen in unserer Pfarrgemeinde nehmen

nach mühevollen Vorbereitungen Anfang August in der Übergabe der

Kita Trägerschaft und der Gebäude am Gallasiniring an die Stadt Fulda ihr Ende.


Die personellen Veränderungen mit dem Weggang von Pater Raj und

dem Neuanfang von Pfarrer Christian Schwierz können für uns alle ein

Aufbruch und eine Chance sein.

Leider müssen wir uns auch von Pfarrer Hans-Paul Dehm Ende August verabschieden.


 

Hauskommunion wieder möglich


In der katholischen Pfarrgemeinde St. Elisabeth Fulda kann ab sofort wieder die Hauskommunion („reguläre Krankenkommunion“) stattfinden. Kontaktaufnahme und Anmeldungen erfolgen über das Pfarrbüro.


Davon unabhängig konnten schwer erkrankte Gemeindemitglieder jederzeit besucht werden, wenn sie darum baten, die heilige Kommunion zu empfangen: Diese Art der Krankenkommunion wurde zu keinem Zeitpunkt eingestellt.


Bei der nun wieder aufgenommenen Hauskommunion werden in einem vorher vereinbarten regelmäßigen Turnus Gemeindemitglieder aufgesucht, die dann zuhause kommunizieren können. Voraussetzung für die Hauskommunion ist, dass man von einer etwaigen Corona-Erkrankung genesen ist oder die zweifache Impfung bereits erhalten hat.

 
 

Termine der Gruppierungen/Verbände



 

Gemeindebrief

2018 / 2019